Willkommen beim SC Ruhstorf!

1 Woche zuvor

SC Ruhstorf

🟢⚪️Die Vereinsgeschichte des SC Ruhstorf (letzter Teil)

Im letzten Teil des Rückblicks auf die vergangenen 50 Jahre des Sportclubs wird auf die jüngere Geschichte ab der Jahrtausendwende zurückgeblickt.
Die AH Mannschaft feierte am Freitag 02.06.- und Samstag 03.06.2000 ihr 10-jähriges Bestehen. Am Freitag 02.06.00 fand um 19:00 Uhr ein Gottesdienst mit Standartenweihe am Sportplatz statt. Die Standarte wurde von Frau Inge Vollmar gestiftet.

Der Samstag begann um 14:00 Uhr mit einem Fußballspiel der AH Ruhstorf gegen eine Prominentenauswahl. Das Spiel wurde von Bundesligaschiedsrichter und FIFA Referee Walter Eschweiler geleitet.

Das Spiel endete leistungsgerecht mit 1:1.
Anschließend fand ein Pokalturnier mit dem FC-DJK Simbach, Spvgg Haberskirchen, Garchinger Stadtkickers und dem SC Ruhstorf statt.

Aufgrund des Rücktritts des damaligen 1. Vorstands mussten im Herbst nochmals Neuwahlen durchgeführt werden. Zum ersten Vorstand wurde Albert Leitl gewählt.
2001 sollte Stefan Ketzler eigentlich das Training der 1. und 2. Mannschaft übernehmen. Er trat jedoch dieses Amt nicht an und so übernahmen Ludwig Hochhäus und Josef Hamberger.
Nach dem der Trainingsplatz sehr in Mitleidenschaft gezogen worden war wurde dieser im Sommer 2001 renoviert.
Bereits vier Wochen vor dem letzten Spieltag hatte die D-Juniorenmannschaft des SCR allen Grund zum Feiern. Denn mit 35 Punkten waren Sie uneinholbarer Tabellenführer und konnten sich so über den Meistertitel der D-Juniorengruppe Dingolfing in der Saison 2000/2001 freuen. Wie Trainer Hochhäusl Ludwig berichtete wurden von den 13 Partien keine einzige verloren, und so wurde man vor Dingolfing II verdient Meister.

Im sportlichen Bereich konnte man eine weiter Meisterschaft feiern.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde die 1. Mannschaft in der Saison 01/02 Meister in der A-Klasse Landau und stieg in die B-Klasse Dingolfing auf.
Die Mannschaft erzielte in der abgelaufenen Saison ein Torverhältnis von 76:22 Toren. Die Mannschaft von Spielertrainer Hamberger und Trainer Hochhäusl gewannen in der abgelaufenen Saison 15 Spiele in Folge.

Für die neue Saison 2002/2003 wurde Thomas Frick vom VfR Moosthenning verpflichtet.
Die erste Mannschaft erreichte nach dem Aufstieg in die Kreisklasse Dingolfing in der Saison 2002/2003 den vierten Tabellenplatz. Die Reservemannschaft wurde 8.
Mit nur 19 Punkten musste die 1. Mannschaft allerdings in der darauffolgenden Saison 2003/2004 wieder in die A-Klasse absteigen.

Aufgrund des Abstieg wechselte Trainer Frick nach dem Saisonende zum VfR Moosthenning. Insgesamt verließen nach dem Abstieg aus der Kreisklasse 12 Spieler den Verein.

Im selben Jahr wird anlässlich seines 60. Geburtstages der jahrelange Vorstand und Platzwart des Vereins Albert Leitl zum Ehrenvorstand ernannt.
Auf Grund der vielen Abgänge nach der Saison 04/05 musste die AH wegen der Abstellung einiger Spieler an die Reserve aufgelöst werden. Die Reservemannschaft hätte sonst abgemeldet werden müssen.

Als neuer Trainer für dies Saison 05/06 und 06/07 konnte Stefan Birnkammer vom TSV-DJK Arnstorf verpflichtet werden. Leider überlegte er es sich nach Vertragsunterschrift anders und trat das Amt als Trainer nicht an.

Otto Andreas konnte als neuer Trainer für die 1. und 2. Mannschaft für 2 Jahre verpflichtet werden.
Leider wurde die Zusammenarbeit mit Otto Andreas im Februar 2006 wieder beendet.
Die D-Jugend des SC Ruhstorf konnte in ihrer Gruppe die Meisterschaft erreichen.
Durch die Meisterschaft qualifizierte sich die D-7 Jugend für die Landkreismeisterschaft. Diese wurde am 03.07.2007 in Loiching ausgetragen. Mit einem 12:0 Halbfinalsieg gegen den SV Höcking sicherte man sich den Einzug in Finale. Das bestritt die Mannschaft von Trainer Schweikl Hans gegen die Nachwuchskicker aus Teisbach und ging mit 4:0 als Sieger vom Platz.
Eine weitere Meisterschaft konnte 2006 die A-Jugend in ihrer Gruppe feiern.
Als neuer Spielertrainer für die Saison 2006/2007 konnte Herbert Saliter verpflichtet werden.
Im Jahr 2007 zählte der Verein 336 Mitglieder und war somit größter Verein in der Ortschaft.
Bereits auf ihr 10-jähriges Bestehen konnte 2008 die Damenmannschaft zurückblicken. Dabei wurde ein Spiel der jetzigen Manndschaft gegen die Gründungsmannschaft gespielt, dass die derzeitige Mannschaft mit 4:1 für sich entscheiden konnte.

Die erste Mannschaft erreichte in der Saison 2008/2009 in der A-Klasse Landau den 2. Tabellenplatz, dadurch erreicht die Mannschaft von Spielertainer Saliter die Relegation.
Das erste Relegationsspiel fand vor 700 Zuschauern in Loiching statt. Gegner war der TV Reisbach. Nach einem spannenden Spiel das nach Verlängerung 2:2 endete musste das Elfmeterschießen entscheiden. Hier hatte der SC Ruhstorf die besseren Nerven und gewann mit 6:5 Toren.
Das zweite Spiel fand am 11.06.2009 in Eichendorf statt.
Das Spiel gegen den FC Ottering wollten 1300 Zuschauer sehen, das ist bis heute die höchste Zuschauerzahl vor der je ein Spiel mit Beteiligung des SCR ausgetragen wurde. Die junge Mannschaft um Kapitän Martin Vollmar zeigte keine Nerven. Mit 4:3 behielt man die Oberhand und durfte den Aufstieg in die Kreisklasse feiern.
Die Saison 2010/11 sollte in die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte eingehen. In dieser Saison konnten gleich 3 Meisterschaften gefeiert werden.

Die 1. Mannschaft spielte in der Kreisklasse Dingolfing eine hervorragende Saison und konnte mit 10 Punkten Vorsprung vor Dornwang überlegen die Meisterschaft feiern und somit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt machen. Die Mannschaft von Spielertrainer Aydin Ötztürk gewann 18 Spiele, spielte 5 mal unentschieden und verlor über die ganze Saison nur 3 Spiele.Torschützenkönig mit 11 Treffern wurde Daniel Koller.

Die Damenmannschaft konnte ebenfalls die Meisterschaft feiern. Mit 47 Punkten und einem Torverhältnis von 57:17 wurde man mit 4 Punkten Vorsprung Meister vor dem FC Griesbach. Torschützenkönigin wurde Birgit Sperl.

Die dritte Meisterschaft des Jahres feierte die B-Jugend.
Die Junioren der Grünen erreichten in der Saison 2010/2011 die Teilnahme an der Landkreismeisterschaft. Die Finalpaarung lautete SC Ruhstorf gegen den SV Wendelskirchen. Es war ein sehr gutes B-Juniorenspiel, in dem der SC Ruhstorf als verdienter Sieger hervorging. Wendelskirchen konnte bis zum 2:3 Anschlusstreffer mithalten, aber dann spielte Ruhstorf groß auf und sorgte für den 7:2 Endstand.

Zum Saisonauftakt in der Kreisliga Straubing empfing man bei den Senioren den SC Kirchroth.
Im vielleicht besten Spiel der Vereinsgeschichte gewannen die Hausherren mit 3:0 Toren.
Am 24.09.2011 fand im Vereinslokal Hochhäusl das 40- jährige Gründungsjubiläum mit Ehrungen statt.
Aus beruflichen Gründen musste der damalige 1. Vorstand Michael Leitl jun. Das Amt des 1. Vorstand aufgeben. Zum neuen ersten Vorstand wurde Hammerstingl Georg, als Stellvertreter Winkler Josef gewählt. Leider musste die erste Mannschaft nach nur einjähriger Zugehörigkeit in der Saison 2011/2012wieder aus der Kreisliga Straubing absteigen. In der Abschlusstabelle fehlte nur 1 Punkt um die Relegation zu erreichen.

Am 14.07.2013 fand die Priminz unseres Mitglieds und aktiven Spielers Reinhold Aigner am Sportgelände statt.
Leider musste die 1. Mannschaft in der Saison 2012/2013 erneut den harten Gang in die A-Klasse nehmen. Aufgrund der Abgänge einiger Spieler vor dem Saisonstart und dem hinzukommenden Verletzungspech einiger Leistungsträger konnte die erste Mannschaft nur 17 Punkte mit einem Torverhältnis von 30:69 Toren erreichen.
Im Sommer 2013 übernahm Franz Bauer das Traineramt der 1. und 2. Mannschaft.
In der Generalversammlung die im Frühjahr 2014 stattfand legte der damalige Schriftführer Johann Schweikl sein Amt nieder. 25 Jahre hatte er dieses ausgeführt.

Erneut Meister wurde die Damenmannschaft unter ihrem Trainer Gerhard Langgartner.
Grund zum Feiern hatten die Mädels, denn die Fußballerinnen holten sich nach einer hervorragenden Saison in der Freizeitliga Mitte den Meistertitel. Von insgesamt zwölf Spielen die sie bestritten, konnte die Mannschaft zehn gewinnen, und zweimal trennte man sich unentschieden. Man musste also während der gesamten Saison keine Niederlage einstecken und sammelte insgesamt 32 Punkte, Das Torverhältnis war 47:10, was somit eine Tordifferenz von 27 ergab. Zusätzlich stellte die Damenmannschaft der Grünen auch die Torschützenkönigin der Liga. Maria Graf netzte 14 mal ein.
Weitaus weniger erfreulich war dass die Mitglieder am 18.2.2015 ihr Gründungs- und Ehrenmitglied und langjährigen Vorstand Leitl "Miche" Michael auf seinem letzten Weg begleiten mussten.

Vom 10.7. - 12.7.2015 fand ein Jugendcamp am Sportgelände statt. Unter der Leitung von Marco Stuckenberger war das Camp ein voller Erfolg. Es nahmen 42 Kinder teil.

Eine weitere Meisterschaft konnte die Damenmannschaft unter Trainer Langgartner Gerhard feiern, denn sie schlossen die Saison 2015/2016 mit dem ersten Platz ab und wurden so verdient Meister. Bei 11 Begegnungen die auf dem Spielplan standen schaffte man 30 Punkte. Die Torbilanz fiel mit 38:13 Toren sehr positiv aus. Am häufigsten liefen Elke Tändler und Claudia Sammer für die SC Damen auf. Torschützenkönigin wurde erneut Maria Graf.

Die erste Mannschaft errang in der Saison 2015/2016 mit 51 Punkten und einem Torverhältnis von 62:24 den vierten Tabellenplatz.
Als Neuer Trainer für die Saison 16/17 wurde Helmut Heißenhuber verpflichtet.

Am 07.04.17 war das DFB-Mobil zu Gast in Ruhstorf. Beim Training mit Trainern des deutschen Fußballbundes waren 20 Nachwuchskicker des SC Ruhstorf anwesend.

Aufgrund der Tatsache dass die Spielerdecke im Herrenbereich in den letzten Jahren immer dünner wurde, wurde mit dem SV Malgersdorf eine Spielgemeinschaft gebildet.

Als Trainer für diese wurde für die Saison 2018/19 der ehemalige Torhüter des Vereins Hans Schwimmbeck verpflichtet.

Die Spielgemeinschaft Malgersdorf/Ruhstorf die mit der ersten Mannschaft unter dem SV Malgersdorf auflief spielte in der Saison 18/19 bis zur Winterpause eine sehr gute Vorrunde. Man konnte als erster in die Winterpause gehen.
Nach der Winterpause kam die Mannschaft nicht mehr so recht in Tritt und landete am Ende der Saison auf dem undankbaren 3. Tabellenplatz.
Als Spielertrainer für die neue Saison 19/20 konnte Christoph Siefkes verpflichtet werden.

Im Jahr 2020 bestand der der Verein aus 435 Mitglieder.
Das für 2021 geplante 50-jährige Gründungsjubiläum wird wegen der weltweiten Pandemie auf das Jahr 2026 verlegt. Man feiert dann das 55-jährige Jubiläum.

Dies war ein Rückblick auf die ereignisreichen 50 Jahre des SC Ruhstorf. Die Verantwortlichen des Sportclubs möchten sich bei allen bedanken die in den letzten 50 Jahren für den SC Ruhstorf in irgendeiner Weise etwas für den SC geleistet haben.
Weiterhin hoffen die Verantwortlichen, dass das Gründungsfest in 2026 hoffentlich mit
noch vielen Mitgliedern, Fans und Gönnern gefeiert werden kann.
... mehrweniger

1 Monat zuvor

SC Ruhstorf

Die Mammutsaison hat ein Ende! Die seit Juli 2019 laufende Saison wird abgebrochen und mit der Quotientenregel gewertet. Somit steht fest: wir sind Meister der A-Klasse Eggenfelden und zwar sowas von verdient!! 🏆🥇

#93 #dorfjungs #saisonabbruch #KreisKlasseWirKommen #dezwoadea #malgenundderscr
... mehrweniger